Runter mit den alten Küchenfliesen

Seit einiger Zeit sind nun schon die Arbeiten in der Küche im Gange. Es sollen zunächst alle alten Fliesen entfernt werden. Manche Besucher mochten die Fliesen ganz gern, da sie den Charme einer alten Zeit haben. Aber wir können sie in der Form nicht erhalten, da doch einige schon gebrochen sind. Ein kleines zeitgemäßes Update schadet auch nicht für eine schönere Wohnatmosphäre. 🙂

Küche vorher

So sieht nun die nackige Wand aus. Man sieht, wie fest einige Fliesen an der Wand geklebt haben.

Küchenabriss

Wir wollen gern einige Fliesen aufheben als Andenken. Vielleicht kann man sie in irgendeiner Form noch verarbeiten. Deswegen haben wir sie nicht kaputt gemacht, so weit das möglich war.

Fliesenstapel

Die schmalen, blauen Wandfliesen, die vorher einen Zierstreifen gebildet haben, sind von der Firma Villeroy & Boch! Bisher kannten wir nur die aktuellen Produkte der Firma. Toll, was da für eine Tradition drinsteckt.

Blaue FliesenVilleroy & Boch Fliesen

Arbeiten bis spät abends ist mittlerweile Normalität geworden.

Fliesen entfernen

5 comments on “Runter mit den alten Küchenfliesen

  1. Annu says:

    Ja, manche Besucher finden diese wunderbaren Fliesen sehr nostalgisch…;O)
    Aber hey, schöne Dokumentation!!! Ich werde dran bleiben und schicke euch viele Küsse aus Görlitz!!

  2. Nancy says:

    …ich mag das letzte Foto! 😉

  3. Bin ein zufälliger Besucher dieser Seite – und mein nostalgisches Faible gilt vor allem den Bodenfliesen: ich hoffe, die dürfen drin bleiben? Tolles Projekt, da ich selber am renovieren bin werde ich hier bestimmt immer mal wieder vorbeischauen 🙂 Liebe Grüße schickt Doris

    • Uta says:

      Hallo liebe Doris, freut mich! Ich muss leider sagen, dass die Bodenfliesen mittlerweile schon draußen sind, weil die Höhe des Bodens geändert werden muss…. ABER die Fliesen wurden alle vorsichtig entfernt, im Schuppen gestapelt und können somit später wieder verlegt werden! 🙂 Liebe Grüße, Uta

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *