Dieser Hof wird videoüberwacht!

Mehrere Hinweise deuten darauf hin, dass jemand Fremdes einen Schlüssel zu unserem Hof hat. 😮 Das ist eine sehr unschöne Vermutung. Alle offiziellen Schlüsselkopien sind eigentlich nur in unserer Familie verteilt. Aber anscheinend hat noch ein Anderer Zugang zum Hof und natürlich haben wir auch eine Ahnung, wer es sein könnte. Der erste Impuls war daher: “wir tauschen das Schloss aus!” … aber nach ein paar Sekunden nachdenken kam die Idee “nein, viel besser, wir installieren eine Überwachungskamera!” 😀 Sonst sehen wir ja nie, wer es wirklich war und vor allem, was derjenige auf dem Hof gemacht oder mitgenommen hat. 😉

Na, sieht hier jemand eine Kamera?

Überwachungskamera

 

Jetzt vielleicht? 😉 Kleiner Tipp: sie sieht aus wie ein USB-Stick.

USB Kamera

Da wir auf dem Hof noch kein Internet haben, musste eine Kamera her, die mit eigenem Speicher funktioniert. Das Modell, das wir gekauft haben, hat einen Akku, kann aber auch direkt an den Strom angeschlossen werden. Sie erkennt Bewegungen und zeichnet Videos mit Ton auf, wenn etwas passiert. Da sie maximal 32 GB speichern kann, muss man sie alle paar Tage auslesen. Die Videos haben keine super Auflösung, aber sind flüssig und es reicht vollkommen aus, um etwas darauf zu erkennen. Auf dem nächsten Foto sieht man, wie wir gerade das Videomaterial der letzten Tage sichten. Einziger Wermutstropfen: ein illegaler Besucher war noch nicht zu sehen. Aber andererseits ist das ja auch gut so.

Kamera mit Laptop

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *