Der erste Container voll mit Bauschutt

Das ist unser erster Container mit Bauschutt. Es ist nur ein Mini-Container mit 1,5 m³, der auf ein Multicar passt, aber er ist randvoll allein mit Fliesen.

Bauschutt Container

Als neue Bauherren mussten wir erstmal etwas über Baustoffentsorgung lernen. Zunächst einmal muss man sich dafür ja einen Container bringen lassen. Die gibt es in verschiedenen Größen und deshalb muss man die Abfallmenge gut abschätzen können. Der kleine Container oben z.B. fasst maximal 2,5 Tonnen.

Man bezahlt die Entsorgung pro Tonne Abfall. Dabei muss man aufpassen, was für Bauabfälle man hat! Wenn man sämtliche Stoffe durcheinander in den Container wirft, z.B. Bauschutt, Sauerkrautplatten, Plastik usw., dann ist die Entsorgung fast 10 mal teurer als wenn man nur mineralischen Bauschutt hat. Ein gewisser Prozentsatz an Verunreinigung ist jedoch erlaubt.

Dazu kommen noch Stellgebühr, Entsorgungspauschale und Miete pro Tag. Allerdings sind bei unserem Containerdienst die ersten zwei Wochen mietfrei.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *