Neues Fachwerk

Im Erdgeschoss wurde letzte Woche Holzfachwerk eingebaut. Die benötigten Balken wurden aus Schichtholz passend für uns gefertigt. Am beeindruckendsten ist der 11 Meter lange Deckenbalken, der das Haus fast auf der gesamten Länge mitträgt. Wir sind froh, dass er durch eine Tür ins Haus eingefädelt werden konnte. Ansonsten hätten wir ein Problem gehabt. 😉

Fachwerk und Fundament

An seinen Enden liegt der Deckenbalken auf dem Beton auf, der zu diesem Zweck in den Wänden gegossen wurde.

Deckenbalken

Ich finde den Charme, den die Holzbalken versprühen, ganz wunderbar. 🙂 Ihr Hauptzweck ist aber die Statik und nicht die Zierde. Endlich steht das Haus wieder auf einer soliden Basis. Das Obergeschoss hing nämlich seit Jahren wegen fehlender Wände um 5 cm durch! Nun wurde es wieder angehoben.

Erdgeschoss mit und ohne FachwerkIm Bild sieht man die gesamte Zimmermannsarbeit. Der linke Teil ist eine zukünftige Wand und soll komplett ausgefacht werden. Das rechte Stück Fachwerk bleibt offen und steht im zukünftigen Wohnzimmer. Wir hätten diesen Teil gern weggelassen, da die Balken den Wohnzimmerplan stören, aber es führte einfach kein Weg an einer Stütze vorbei. Da müssen wir uns wohl beim Einrichten noch Gedanken machen, wie wir das Fachwerk sinnvoll ins Wohnzimmer integrieren.

2 comments on “Neues Fachwerk

  1. annu says:

    ach,ich find sichtfachwerk im wohnzimmer super!!! und außerdem ist es doch auch schön wenn das Haus so ein bisschen macht was es will und seine eigenen Einrichtungsideen hat…;O)

  2. Paulus says:

    Ich find Sichtfachwerk in Wohnungen auch sehr schick … da fällt Euch bestimmt was ein, wie Ihr es in das Wohnzimmer integrieren könnt !-)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *