Der Estrich wurde gegossen

Der Fußboden im Erdgeschoss hat nun endlich seine Zielhöhe erreicht, denn vorletzte Woche wurde der Estrich von einer Spezialfirma ins Haus gepumpt. Von der Fußbodenheizung ist nun also nichts mehr zu sehen. Nachdem der Boden eine Woche lang getrocknet war, konnten wir ihn zum ersten Mal begehen und die finalen Raum-, Tür- und Fensterhöhen auf uns wirken lassen. Ich war sehr gespannt darauf.

Estrich und Fachwerk

Irgendwie ist die frohe Stimmung bei der Besichtigung auf unseren Kleinen übergegangen und er ist fußballspielend durch alle Räume gelaufen. Dabei hat er ausgelassen gequietscht vor Freude. 🙂 Wahrscheinlich fand er das Echo lustig. Ich fand es interessant, dass er sich so wohl gefühlt hat, denn früher ist er gar nicht gern ins Haus gegangen, als noch kalter Winter war und das Erdgeschoss entkernt war.

Kind spielt auf Estrich

Im folgenden Bild sieht man den aktuellen Stand des Eingangsbereichs. Der Heizkreisverteiler der Fußbodenheizung ist nun dank Abdeckung in der Wand verschwunden.

Estrich im Eingang

Irgendjemand von den Fachkräften kam auf die Idee, zwei riesige Nägel in unser Treppengeländer zu schlagen und eine Lampe daran aufzuhängen. Sehr ärgerlich. Das Geländer hat schon genug Schäden, die wir noch ausbessern müssen.

Estrich Treppe

Als nächstes warten wir nun darauf, dass von unserem Energieversorger ein Gaszähler installiert wird. Diesen haben wir bereits beantragt. Dann kann die Heizung in Betrieb genommen und der Fußboden aufgeheizt werden, damit der Estrich trocknet und aushärtet.

3 comments on “Der Estrich wurde gegossen

  1. Nana says:

    Ich frage mich immer wieder, warum nicht andere Menschen so mit dem Eigentum anderer umgehen könnten, als ob das eigene Haus wäre. Sehr ärgerlich mit der Treppe.
    Der Rest sieht aber wirklich schon sehr klasse aus!

  2. Caroline says:

    Hallo,
    ein schönes Projekt habt ihr da. Wir beginnen grad mit unserem Häuschen (BJ 1900) und sanieren in Eigenregie mit zwei Kindern in Sachsen (ich stamme ursprünglich aus Thrüingen).

    Darf ich fragen welchen Aufbau ihr unter dem Estrich habt und wie dick diese Schichten sind? Leider habe ich zwischen Estrich und der vorherigen Abtragung keine Zwischenschritte gefunden.

    Alles Liebe,
    Caroline

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *