Solaranlage mit Förderung

Vorletzte Woche wurde die Solaranlage auf unserem Wohnhaus in Betrieb genommen. Auf dem Dach wurden sechs Sonnenkollektoren installiert. Es ist eine Anlage mit Flachkollektoren zur Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung.

Sonnenkollektoren Solaranlage

Die Solarstation mit Pumpe, Regler, Thermometern etc. und einem zusätzlichen Ausgleichsbehälter wurde im Heizungsraum installiert.

Solarstation

Solarregler

Wir haben uns für diese zusätzliche Investition entschieden, weil momentan das Heizen mit erneuerbaren Energien vom BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) gefördert wird. Genauere Informationen gibt es auf den Webseiten des BAFA und bei Heizungsbaubetrieben vor Ort. Wir wurden von unserem Heizungsbauer dazu beraten. Er hat sich auch um die Beantragung des Zuschusses gekümmert.

Hier ein Zahlenbeispiel (Stand der Förderrichtlinie: März 2015): Für unsere Solaranlage erhalten wir einen Zuschuss von 2.000 Euro als sogenannte Basisförderung. Ergänzend gibt es Zusatzförderungen, wenn man neben der Solaranlage noch mehr für Energieeffizienz und erneuerbare Energien tut. In unserem Fall gibt es zum Beispiel einen “Kombinationsbonus für eine förderfähige Biomasseanlage”. Das bedeutet, wir bekommen einen Zuschuss von 500 Euro für unseren “emissionsarmen Scheitholzvergaserkessel”, also für unsere Holzheizung. Außerdem gibt es für den Holzvergaser auch noch eine Basisförderung von 2.000 Euro. Insgesamt bekommen wir für unsere Kombination aus Solaranlage und Holzheizung also einen Zuschuss von 4.500 Euro.

Jetzt sind wir gespannt, wie lange es dauert, bis das Geld kommt…

Update 03.11.2015:
Das Geld vom BAFA wurde nun überwiesen. Unser Antrag auf Förderung vom Juli 2015 hatte also eine Bearbeitungszeit von circa 3,5 Monaten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *