Hoftor mit Türöffner und Sprechanlage

In diesem Beitrag will ich euch zeigen, wie wir uns selber eine Klingel gebastelt haben. Als wir den Hof übernommen haben, gab es gar keine Klingel. Damals waren Besucher gezwungen, ans Tor zu hämmern und zu rufen. Das war natürlich kein akzeptabler Zustand und so mussten wir uns Gedanken machen, wie man das Tor mit einem Klingelknopf ausstatten kann. Es kam nicht in Frage, die Klingel direkt am Haus zu installieren, weil sie mit einem Türöffner verbunden sein sollte. Wie man auf dem Foto unten sehen kann, ist die Tür in der Mitte des Tores und meterweit von einer Hauswand entfernt. Es sollte außerdem eine Gegensprechanlage eingebaut werden, weil der Weg von der Haustür bis zum Tor recht lang ist. Die Schwierigkeit lag also einerseits darin, die benötigte Elektrik am Tor zu verlegen und andererseits, die Signale zu verarbeiten.

Die grundsätzliche Lösungsidee bestand darin, die Gegensprechanlage und den Türöffner mit der Telefonanlage zu steuern. Beim Drücken des Klingeltasters klingelt im Haus das Telefon und wenn man den Anruf annimmt, kann man mit dem Besucher reden und ihm mit einer Tastenkombination das Tor öffnen. Bis das so funktionierte, waren ein paar Schritte notwendig, die bei der Planung schon bedacht wurden: unsere Telefonanlage verfügt über eine FTZ 123 D 1 konforme Schnittstelle, was den Anschluss etwas vereinfacht.

Hoftor innen

Als erstes wurde ein kleiner Verteilerkasten am Haus angebracht, wo das Kabel von der Telefonanlage ankommt. In diesem Kasten fanden die benötigten Trafos Platz. Von dort aus wurde ein Kabel zum Türöffner und zur Gegensprechstelle weiterverlegt. Da die Hausfassade noch nicht fertig ist, stellt der Kasten ein Provisorium dar. Später soll er in der Hauswand versenkt und nur noch eine dezente Klappe zu sehen sein.

Hoftor Elektrik

Auf der Straßenseite sehen die Besucher von der ganzen Technik nur das selbstgebaute Aluminiumgehäuse, welches Lautsprecher, Mikrofon und Klingeltaster beinhaltet. Für etwas mehr Vintage-Look wurde das Gehäuse mit Hammerschlaglack lackiert.

Klingel Hoftor Gegensprechanlage

Auf der Innenseite des Tors befindet sich hinter dem Alugehäuse eine kleine Elektronikdose, in der die Verstärker für Mikrofon und Lautsprecher untergebracht sind. Außerdem ist der Türöffner an diese Dose angeschlossen.

Türöffner Hoftor

Für die Verkabelung wurde CAT7-Kabel verwendet, das mit Nagelschellen möglichst dezent am Tor befestigt wurde. So sieht die Elektronikdose von innen aus:

Elektrik Hoftor

An der Stelle, wo die Torangeln sind, wurde hochflexibles Kabel verwendet, da das CAT7-Kabel die häufige Bewegung beim Toröffnen und -schließen nicht lange aushalten würde.

Flexibles Kabel Hoftor

Um die beiden Kabeltypen miteinander zu verbinden, wurden spezielle LSA-Kupplungen für den Außenbereich verwendet.

20150824_104234

Die ganze Anlage funktioniert in der Praxis recht gut. Probleme gibt es vor allem dann, wenn man wieder mal den Code für den Türöffner vergessen hat oder Besucher den Türsummer nicht begreifen. Dann rennt man wie früher im Eilschritt über den Hof… 🙂

2 comments on “Hoftor mit Türöffner und Sprechanlage

  1. Alex says:

    Was passiert denn wenn ein gewiefter Einbrecher jetzt von außen durch das Tor in die Elektronikdose bohrt und dort einen Kurzschluß auslöst, ist das Tor dann offen?
    Ja ich weiß, ganz schön subversive Gedanken, aber es geht hier ja auch um Sicherheit…

    • Uta says:

      Hallo Alex, kann schon sein, dass das geht. Aber wenn jemand vorhat, unser Tor mit einer Bohrmaschine zu traktieren, kann er es auch anderweitig kaputt machen. 😉

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *