Ein Jahresrückblick 2016

Schon wieder ist ein Jahr vorbei. Die Zeit vergeht wie im Flug, wenn man viel zu tun hat. Wir stecken bis über beide Ohren in der sogenannten Rush-Hour des Lebens: Karriere machen, Haus bauen, Kleinkinder großziehen – alles auf einmal. Am besten nebenbei noch ein bisschen Selbstverwirklichung mit Nebengewerbe und Hobbys. Man möchte gern so viele Pläne realisieren und zwar jetzt sofort. So viele Ideen und so wenig Zeit.

2016 war trotz der vielen (neuen) Aufgaben für uns persönlich nicht so anstrengend wie 2015, da wir mittlerweile in unserem Haus angekommen sind. Wir bauen nicht mehr unter Hochdruck, sondern so wie die Zeit und die Motivation es zulassen.

Vielleicht erinnert ihr euch noch an meine Jahresziele für 2016, die ich vor einem Jahr bekanntgegeben hatte. Wenn ich heute Bilanz ziehe, kann ich freudig feststellen, dass alle Punkte wahr geworden sind:

  1. Wir haben im März ein neues Familienmitglied begrüßt – unseren zweiten Sohn.
  2. Wir haben im Obergeschoss weiter gebaut – ausschließlich Trockenbau mit OSB- und Gipskartonplatten. Zu mehr sind wir nicht gekommen.
  3. Die ersten Tiere sind auf dem Hof eingezogen: im März unsere Hündin Clara, im Juni die beiden Katzen, im Oktober die Hühner und Anfang November die drei Alpakas. Dabei soll es nächstes Jahr auch erstmal bleiben. Vielleicht finden wir noch einen Hahn für unsere Hühner.

Folgendes Diagramm fasst die Entwicklung des Bestands an Hofbewohnern zusammen (Stand jeweils 31.12. des Jahres):

Wie in der Grafik zu sehen ist, mussten wir dieses Jahr nur einen Verlust beklagen. Unser Zwerghamster (den ich bisher noch nie hier im Blog erwähnt habe) ist über die Regenbogenbrücke gegangen.

Nun wollen wir nach vorne schauen! Für 2017 haben wir folgende Ziele:

  1. Zwei Zimmer im Obergeschoss sollen bezugsfertig werden: ein Kinderzimmer und ein Schlafzimmer. Dazu muss auch die Treppe restauriert werden.
  2. Wir wollen zum ersten Mal etwas im Außenbereich am Hof machen lassen: es soll gepflastert werden und der Hauseingang bekommt endlich eine kleine Treppe.
  3. In einem unserer alten Ställe möchte Papa anfangen, sich eine Elektrowerkstatt auszubauen.

Zuletzt noch etwas für die Statistik-Fans. Hier sind meine neun beliebtesten Instagram-Fotos aus dem vergangenen Jahr.

Ich wünsche euch allen ein gutes neues Jahr 2017! Vielen Dank für euer Interesse, liebe treue Leserschaft!

 

This entry was posted in Blog.

One comment on “Ein Jahresrückblick 2016

  1. Isabella says:

    Wow, ich bin beeindruckt! Die Küche, der Boden, die alte Treppe… sehr stilvoll. Trotz neuem Zuwachs seid ihr so fleißig.
    Mein Mann, meine Tochter und ich sind erst letztes Jahr umgezogen und das war schon stressig genug. Wir sind in ein Haus von Demos gezogen. Das bedeutet für uns endlich mehr Platz zu haben und auch die Möglichkeit zu haben sich im eigenen Garten auszutoben.
    Ich wünsche euch weiterhin gutes Gelingen mit eurem Bauprojekt.
    Alles Liebe,
    Isabella

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *