Solaranlage mit Förderung

Vorletzte Woche wurde die Solaranlage auf unserem Wohnhaus in Betrieb genommen. Auf dem Dach wurden sechs Sonnenkollektoren installiert. Es ist eine Anlage mit Flachkollektoren zur Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung.

Sonnenkollektoren Solaranlage

Die Solarstation mit Pumpe, Regler, Thermometern etc. und einem zusätzlichen Ausgleichsbehälter wurde im Heizungsraum installiert.

Solarstation

Solarregler

Wir haben uns für diese zusätzliche Investition entschieden, weil momentan das Heizen mit erneuerbaren Energien vom BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) gefördert wird. Genauere Informationen gibt es auf den Webseiten des BAFA und bei Heizungsbaubetrieben vor Ort. Wir wurden von unserem Heizungsbauer dazu beraten. Er hat sich auch um die Beantragung des Zuschusses gekümmert.

Hier ein Zahlenbeispiel (Stand der Förderrichtlinie: März 2015): Für unsere Solaranlage erhalten wir einen Zuschuss von 2.000 Euro als sogenannte Basisförderung. Ergänzend gibt es Zusatzförderungen, wenn man neben der Solaranlage noch mehr für Energieeffizienz und erneuerbare Energien tut. In unserem Fall gibt es zum Beispiel einen “Kombinationsbonus für eine förderfähige Biomasseanlage”. Das bedeutet, wir bekommen einen Zuschuss von 500 Euro für unseren “emissionsarmen Scheitholzvergaserkessel”, also für unsere Holzheizung. Außerdem gibt es für den Holzvergaser auch noch eine Basisförderung von 2.000 Euro. Insgesamt bekommen wir für unsere Kombination aus Solaranlage und Holzheizung also einen Zuschuss von 4.500 Euro.

Jetzt sind wir gespannt, wie lange es dauert, bis das Geld kommt…

Update 03.11.2015:
Das Geld vom BAFA wurde nun überwiesen. Unser Antrag auf Förderung vom Juli 2015 hatte also eine Bearbeitungszeit von circa 3,5 Monaten.

Die Satellitenschüssel ist auf dem Dach

Vor drei Wochen hat unser Elektriker bei schönem Aprilwetter die Sat-Anlage auf dem Dach installiert. Wir hatten extra eine rote Satellitenschüssel gekauft, damit sie vor dem roten Dach optisch getarnt ist. Nun ist sie aber eher vor dem Himmel zu sehen… hm… naja 🙂

Elektriker installiert Schüssel

An der Halterung wurde auch gleich die WDSL-Antenne mitbefestigt. Wir haben jetzt theoretisch also bereits Internet.

Sat-Anlage und WDSL

Es ist eine Sat-Anlage mit Quattro-LNB, wem das was sagt…

Satellitenschüssel Bauernhof

… und mit Multiswitch. Der Switch hat 12 Ausgänge für Fernseher im ganzen Haus. Auf den Kabeln sieht man schon, in welchen Zimmern Fernsehanschlüsse vorgesehen sind: Wohnzimmer, Küche, Schlafzimmer, Kinderzimmer, Gästezimmer … also eigentlich überall. Ganz schön ungewohnt. Ich lebe bisher mit einem einzigen Fernseher. 🙂

Multiswitch

Unser zweiter neuer Schornstein

Mittlerweile wurde unser zweiter Schornstein fertiggestellt. Daran ist die Heizungsanlage angeschlossen. Der Schornstein steht im Anbau an der Wand zum Haupthaus. Auf dem folgenden Bild sieht man, wie er im Obergeschoss aussieht.

Das Kabelgewirr, das dort zu sehen ist, sind alle Netzwerk-, Telefon-, Fernseh-, Audio- und Hausbuskabel aus dem Obergeschoss. Sie müssen noch fein säuberlich zwei Stockwerke nach unten zum Serverschrank im Hausanschlussraum verlegt werden.

Schornstein und Stromkabel

Der Schornstein ist zweizügig, weil der Holzvergaser ein größeres Abgasrohr benötigt als die Gastherme.

Zweizügiger Schornstein

Damit der Schornstein in Zukunft zugänglich für den Schornsteinfeger ist, mussten wir ein Dachfenster einbauen lassen.

Dachfenster

Und so sieht das gute Stück von draußen aus:

Schornstein

Wenn man schon mal auf dem Dach ist, kann man gleich mal schauen, wo der WDSL-Umsetzer ist. Ah, da hinten auf dem Haus. Gute Sichtverbindung also. Den Internetantrag haben wir bereits abgesendet, aber die Funkantenne kam bisher noch nicht an.

Aussicht über Dächer

Unser erster neuer Schornstein

Der Schornstein für unseren Kamin wurde im Laufe der letzten Wochen fertiggestellt. Es ist ein einzügiger Schornstein mit Lüftung. Ich habe ein paar Bilder für euch zusammengestellt, die den Bau dokumentieren.

Das folgende Bild wurde im Obergeschoss aufgenommen. Der alte Schornstein, der sich an derselben Stelle befand, wurde vorher abgerissen.

Schornstein im Obergeschoss

Auf dem Dachboden befindet sich die Reinigungsklappe des Schornsteins. Der Schornsteinfeger muss also später nicht auf das Dach klettern, sondern kann seine Arbeit vom Dachboden aus erledigen. Diese Variante ist einfacher, als ein Dachfenster und Dachstufen zu installieren.

Schornstein Reinigungsklappe

Bevor der Schornstein auf dem Dach fertig gebaut werden konnte, wurden Bretter zur Sicherheit angebracht, falls jemand abrutscht.

Schornstein auf dem Dach mauern

Vom Dach aus hat man einen tollen Blick über das ganze Dorf und auf den eigenen Hof.

Bohrmaschine über den Dächern

Scheune und Hof von oben

Da die Verkleidung nicht direkt in den Schornstein genagelt werden darf, wurde eine Holzverschalung um den Schornstein befestigt, ohne diesen anzubohren. (Der Schornstein ist in Wirklichkeit kerzengerade und hat nur durch das Foto so eine Krümmung bekommen 😉 ).

Holzverschalung Schornstein

Zu guter Letzt wurde der Schornstein mit Schieferschindeln verkleidet.

Schornstein mit Schindeln verkleiden

Dach und Schornstein

Das große Abriss-Finale

Seit letzter Woche haben wir neue Bauarbeiter im Haus. Was die innerhalb von zwei Tagen schon geschafft haben, will ich euch mit ein paar Handy-Schnappschüssen zeigen.

Freitag, 28. November 2014: Schornsteinabriss und Entfernen der Stützbalken im Erdgeschoss

Für den Abriss des Schornsteins musste ein Stück des Daches abgedeckt werden. Der Schutt wurde in einem Container als Sondermüll entsorgt.

Schornstein Abriss Dach

Auf dem Dachboden sind von den beiden Schornsteinen nur noch zwei Löcher im Boden zu sehen. Der linke war bereits weg, als wir das Haus übernommen haben. Der andere musste auch weggerissen werden, da er nicht mehr den heutigen Standards entsprach.

Schornstein Abriss

Im Erdgeschoss wurde die behelfsmäßige Stützkonstruktion aus Balken und Unterzug entfernt, die bis jetzt das Obergeschoss getragen hatte. Sie wurde durch Baustützen ersetzt.

Stützbalken entfernen

Unterzug entfernen

Dann ging der Abriss mit Vorschlag- und Bohrhammer an den letzten Erdgeschosswänden weiter.

Abriss Treppenwand

 

Samstag, 29. November 2014: Abriss der letzten Wände im Erdgeschoss

Am Ende der Woche sah es dann so aus, dass im Erdgeschoss nur noch ein letztes Stückchen Wand in der Mitte stand. Diese Wand wird auch in Zukunft dort bleiben. Ansonsten wird die Raumaufteilung im Erdgeschoss komplett geändert. Bis dahin wird die Decke von Baustützen getragen.

Erdgeschoss Baustützen

Ihr erinnert euch vielleicht noch an die Frage nach der Treppenstatik. Mittlerweile wurde die Wand, an der die Treppe befestigt war, weggerissen und die Treppe wurde mit Stützen stabilisiert.

Abriss Treppenhaus

Bei Temperaturen um 0 °C muss das gute Thüringer Bier ein bisschen gewärmt werden. Willkommen auf einer Winterbaustelle.

Baustellen-Bier