Neue Zimmerdecke eingebaut

Ich muss zugeben, die folgenden Bilder sind schon mehrere Wochen alt. Man sieht hier die Arbeiten an der neuen Zimmerdecke zwischen Erdgeschoss- und Obergeschossbad. Über den Abriss der alten Decke hatte ich ja bereits berichtet. Ich wollte eigentlich mit diesem Beitrag so lange warten, bis der Boden fertig ist, aber nun hat sich in dieser Ecke schon lange nichts mehr getan. Also los geht’s…

An den Balken, die die Zimmerleute im Januar eingebaut hatten, sind mittlerweile Latten und darauf Bretter befestigt worden, um den Boden zu schließen. So sieht das zukünftige Obergeschossbad nun aus:

Holzboden

Neuer Boden

Unter diesem Bretterboden wurden die Abwasserrohre installiert, passend zu unserer Badplanung. Im folgenden Bild sieht man den Abfluss der zukünftigen Dusche.

Abwasserrohr

Vom Erdgeschossbad aus konnte man sehen, wie die Rohre befestigt sind:

Abwasserrohre befestigen

Jetzt beim Rohbau musste schon das Loch für unseren zukünftigen Wäscheschacht vorgesehen werden. Dazu wurde ein Durchbruch durch die darunter liegende Gewölbedecke gemacht. Hier soll in Zukunft die Dreckwäsche vom Obergeschoss nach unten zur Waschmaschine rutschen.

Loch für Wäscheschacht

Deckenverkleidung – Teil 2

Nachdem die Decke im Erdgeschoss mit OSB-Platten verkleidet worden war, wurden als zweites Gipskartonplatten darauf geschraubt. Davor wurden alle Plattenkanten mit Winddichtband abgeklebt.

Winddichtband kleben

Winddichtband Küchendecke

Die Rigips-Platten wurden auf Paletten angeliefert.

Gipskartonplatten

Winddichtband Wohnzimmer

Wo der Hobbyhandwerker einen guten Freund zum Halten braucht, hat der Profi stattdessen das passende Gerät dabei. Sehr praktisch!

Gipskartonplatte an Decke schrauben

Gipskarton an Decke schrauben

Und so war in kürzester Zeit die Deckenverkleidung fertig. Sie muss natürlich noch verspachtelt werden…

Gipskarton Wohnzimmerdecke

Nicht nur die Decke wurde verkleidet, sondern auch die neue Fachwerkwand im Eingang, die die Treppe mitträgt. Dort wurde ein Loch für den Sicherungskasten gelassen.

Trockenbau für Stromkasten

Decken im Erdgeschoss gedämmt

Zurzeit lagern bei uns überall auf dem Grundstück Massen an Mineralwolle, denn es sollen die Außenwände im Obergeschoss sowie alle Zimmerdecken gedämmt werden.

Mineralwolle fürs Obergeschoss

Im Erdgeschoss ist das Dämmen der Decken mit “Zwischensparren-Klemmfilz” bereits abgeschlossen. Dafür wurden 127 qm Decke abgehangen. Das Abhängen hat verschiedene Funktionen: Wärmedämmung, Trittschalldämmung, Verringern der Raumhöhe und Begradigen der Decke. Außerdem können anschließend durch die Unterdecke relativ einfach Kabel verlegt werden.

Deckensparren anbringen

Das Haus wird zunehmend gemütlicher und wirkt wärmer. Es ist jetzt schon dichter als vorher, denn es gibt auch keine Ritzen mehr an den Fenstern oder Türen, durch die der Wind bläst.

Wohnzimmerdecke gedämmt