Die Türen und Fenster im Erdgeschoss

Im September 2015 sind wir in unser Haus eingezogen und es gab einige Arbeiten, die die Handwerker erst danach erledigt haben: Lichtschalter- und Steckdosenrahmen anbringen durch den Elektriker, Inbetriebnahme des Holzvergasers durch die Heizungsinstallateure, Installationen im Bad durch die Sanitärfachleute, letzte Malerarbeiten und… Einbau der Türen!

Zwei Wochen lang haben wir ohne Zimmertüren gelebt. Beholfen haben wir uns in dieser Zeit mit Stoffbahnen, die wir in die Türöffnungen gehängt haben, um die Temperatur in den Räumen zu halten und um für ein bisschen Privatsphäre zu sorgen. Schuld an diesem Missstand war die lange Wartezeit (2 Monate) beim Türenhersteller Garant, der irgendwann im August Betriebsferien hatte. Das hatten wir nicht mit eingerechnet. Wir hätten früher bestellen müssen. Umso glücklicher waren wir dann natürlich, als die Türen schließlich vom Werk geliefert wurden und die Türbauer sie einbauen konnten. Es war so schön, endlich die fertigen Räume mit den Türen sehen zu können und vor allem, die Zimmer auch mal zumachen zu können!

Türbauer Garant Tür

Wir haben uns für zeitlose Weißlack-Türen entschieden. Sie sind alle von der Firma Garant aus der Serie Como. Uns gefällt die klassische Aufteilung der Türfüllungen, die dem historischen Vorbild unserer Bauernhaustüren entspricht. Die Wohnzimmer- und die Küchentür haben allerdings Glasfüllungen bekommen, damit der Flur noch heller wird.

Zimmertüren Garant Como

Auch beim Türeinbau gab es (wie immer) ein kleines Problem. Die Tür in der Mitte auf dem Bild oben konnte erst verspätet eingebaut werden, weil wir uns bei der Mauerdicke vermessen hatten und dadurch die Zarge mit einer falschen Tiefe bestellt hatten. Sie wurde uns aber ohne Zusatzkosten umgetauscht.

Nachdem die Türen erledigt waren, haben wir uns von den Türbauern (die auch Fensterbauer sind) Klarglasscheiben in unsere Erdgeschossfenster einsetzen lassen. Vorher hatten die Fenster zur Straße nämlich alle Strukturglas. So konnte niemand reinschauen, aber auch niemand rausschauen. Mit den neuen Fensterscheiben sah es von drinnen und von draußen gleich viel hübscher aus.

Fenster Klarglas Strukturglas

Erdgeschossfenster von außen

Das Erdgeschoss-Bad

Wie versprochen folgt hier noch ein kleiner Beitrag zum fertigen Erdgeschoss-Badezimmer. Die Bilder entstanden circa 1 Woche nach unserem Einzug, weil die Duschtür und der Waschbeckenunterschrank erst so spät geliefert werden konnten. Man sieht hier den Zustand, in dem die Sanitärinstallateure uns das Bad übergeben haben. Wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden, es funktioniert alles so wie es soll.

Erdgeschoss Badezimmer

Hersteller Referenzen:
Wand-WC und Bidet: Villeroy & Boch, Serie O.novo

Waschtisch mit Unterschrank: Badea
Duschwanne aus Stahl-Email: Kaldewei, Serie SuperPlan
Duschabtrennung aus Echtglas: HSK, Serie Premium Softcube

Dusche Kaldewei HSK Glastür

 

Für alle Leser, die diesen Blog noch nicht so lange verfolgen, habe ich mal ein Foto von vor einem Jahr rausgesucht, um den Vorher-Nachher-Vergleich zu zeigen. Im Winter 2014/15 hatten wir diesen Raum entkernt und mussten sogar die Zimmerdecke komplett abreißen lassen, um einen alten Wasserschaden zu beseitigen. Der Raum war früher als Speisekammer genutzt worden, nun ist er ein innenliegendes Bad.

Deckenabriss

Bodenfliesen fertig

Im Juli und August 2015 wurden die Bodenfliesen in unserem Erdgeschoss gelegt. Das war eine der letzten Arbeiten vor dem Einzug. Welche Fliesen wir gekauft haben, hatte ich hier bereits gezeigt. Wir haben das gesamte Erdgeschoss fliesen lassen.

In den folgenden zwei Bildern sieht man das Gästezimmer mit den Feinsteinzeug-Fliesen in Parkettoptik von Settecento. Der graue Schleier auf den Fliesen stammt noch vom Verfugen und war nach dem ersten Putzen natürlich weg. 😉

Settecento Fliesen Parkett

Settecento Fliesen Boden

Auch das komplette Wohnzimmer wurde mit den “Parkett”-Fliesen von Settecento gefliest. Durch die Bodenheizung ist der Fußboden angenehm warm und gemütlich, trotz der Fliesen.

Wohnzimmer Settecento Fliesen Parkett

In der Küche und im Flur wurde der Fußboden mit quadratischen Fliesen von Villeroy & Boch im zweifarbigen Karomuster gefliest. Inspiriert wurden wir zu dieser Retro-Optik von den Originalfliesen in der alten Bauernküche. Die Küche und die alten Fliesen gibt es nicht mehr, weil wir alles entkernen mussten. Aber wir haben trotzdem geschafft, mit diesen zeitgemäßen Fliesen ein kleines Andenken an den ursprünglichen Charme zu schaffen.

Karofliesen Küche Villeroy Boch

Fliesenleger Fußboden Küche

Die Wirkung ist tatsächlich so geworden, wie es in den 3D-Planungen am Computer ausgesehen hat. Wir haben unser komplettes Haus mit ArchiCAD geplant.

3D-Planung Küche Fliesen

Küche Panorama Fliesen

Unser Elektriker hat auch super Arbeit geleistet. Die LED-Spots beleuchten die Küche sehr schick.

LED Spots Küche

Das letzte Foto zeigt den Eingangsbereich mit dem Arbeitsstand zum Zeitpunkt unseres Einzugs.

Flur Eingang Boden Fliesen

Malerarbeiten fertig

Heute gibt’s einen Rückblick auf die Malerarbeiten im Erdgeschoss, die von Juli bis September 2015 erledigt wurden. Wir haben alle Wände und Decken weiß streichen lassen, weil wir uns noch nicht auf Wandfarben oder Tapeten festlegen wollten. Außerdem wirken weiße Räume schön groß, sauber und hell.

Decke malern

Malern Wohnzimmer

Das Holz vom Fachwerk wurde mit farblosem Wachs behandelt.

Wachs für Holz

Fachwerk Wohnzimmer

Fachwerk malern

Zusätzlich musste an einigen restlichen Stellen noch gespachtelt und Vlies geklebt werden, z.B. im Badezimmer. Zum fertigen Bad folgen demnächst noch Bilder.

Bad spachteln

Malerarbeiten Bad

Bad im Erdgeschoss gefliest

Das Fliesenlegen in unserem Erdgeschossbad wurde trotz kleiner Probleme erfolgreich beendet und so kann ich euch heute ein paar Fotos vom Ergebnis zeigen. Vorweg gesagt war ich sehr gespannt darauf, wie es aussehen wird, weil wir die Badplanung ohne professionelle Unterstützung gemacht haben und die Fliesen online gekauft haben.

Die Arbeiten wurden Ende Juli ausgeführt.

Fliesenleger Bad

Alle Wände wurden zwei Meter hoch mit schlichten, großformatigen weißen Fliesen gefliest. Nur die Dusche wurde mit Fliesen in Natursteinoptik gestaltet.

Wandfliesen Bad

Das alte Fenster, was vor langer Zeit nutzlos geworden war, als an dieser Hausseite der Anbau rangesetzt wurde, hatten wir zumauern lassen. Nun ist es eine geflieste Nische. An dieser Stelle war das erste Problem aufgetreten: die weißen Fliesen haben nicht gereicht, obwohl wir die üblichen 10% Reserve zusätzlich bestellt hatten! Exakt 1 Fliese hat gefehlt. Zum Glück kam dann die Idee, in der Fensternische die fehlende Fliese durch eine Bodenfliese zu ersetzen, quasi als Fensterbrett. Das gefällt mir mittlerweile richtig gut, auch wenn es so nicht geplant war.

Badnische gefliest

Die Bodenfliesen haben das gleiche Muster wie die Wandfliesen in der Dusche, sie sind lediglich größer. Alle verwendeten Fliesen sind von Villeroy & Boch. Eigentlich hatte ich großes Vertrauen in die Marke, aber mittlerweile bin ich von der Qualität enttäuscht. Obwohl die Fliesen nicht gerade billig waren, sind sie nicht ganz eben. Besonders auffällig ist es bei den Fliesen in der Dusche. Sie sind in der Mitte höher, weil sie zum Rand hin durchhängen. Dadurch entstehen hässliche Kanten, besonders wenn sie so versetzt verlegt werden wie bei uns. Unser Fliesenleger behauptet, er habe schon sein Bestes getan, um das auszugleichen.

Fliesen Kanten Fugen

Außerdem habe ich mich über das Aussehen der Bodenfliesen (60 x 60 cm) gewundert. Laut sämtlichen Internetbildern müssten sie optisch genauso aussehen wie die Wandfliesen (30 x 60 cm) in der Dusche. Aber sie sind doch auffällig heller…

Bad Fliesen

Dann hatten wir noch ein Problem mit unserem Fliesenleger. Er hatte einige Zuschnitte an den Rändern falsch herum gedreht, sodass das Muster nicht zum Rest des Bodens gepasst hat. Zum Glück war uns das vor dem Verfugen aufgefallen und so musste er die betroffenen Fliesen noch richtig drehen. Leider hat er dabei aber immer noch eine Ecke übersehen und nun liegt die dreieckige Randfliese neben der Toilette für immer und ewig falsch. Ich finde das ärgerlich und habe immer noch kein Verständnis dafür, wie sowas passieren kann.

Bodenfliesen

Es ist eine große Erleichterung, dass das Bad nun so gut wie fertig ist und bald benutzt werden kann. Der Sanitärfachmann hatte auf unseren Wunsch hin bereits Ende Juli zum 2. Geburtstag unseres Sohnes die Toilette installiert, damit wir mit unseren Gästen auf dem Hof feiern konnten. 🙂 Nach Jahrzehnten ohne WC ist das eine wichtige Errungenschaft auf dem Hof!

Küche gekauft

Wir haben einen Urlaubstag im Juli genutzt, um unsere Küche bei IKEA zu kaufen. Das ging richtig flott und reibungslos – was würde man von IKEA auch anderes erwarten. 😉

Vielleicht eines vorweg, bevor der ein oder andere Leser jetzt Mitleid mit uns hat, weil wir keine Marken-Küche besitzen: ich wollte das so. 🙂 Ich finde die Transparenz beim IKEA-Einkauf einfach großartig. Im Gegensatz zu Küchenstudios, wo man auf irgendeinen Küchenberater angewiesen ist, kann man bei IKEA alles selber machen. Wir haben die Küche vorher selber online geplant. Wir haben ganz transparent schon alle Preise vorher online sehen können. Wir haben uns alle Teile vor Ort in der Küchenausstellung ansehen können. Und danach haben wir noch am selben Tag alle Teile in unser Auto laden und mit nach Hause nehmen können. Schneller geht es einfach nicht! Sogar für die persönliche Beratung durch einen IKEA-Küchenplaner war genug Zeit.

Wem das alles zu anstrengend ist, der kann auch den Planungs-, Aufmaß-, Einkaufs- oder Lieferservice von IKEA in Anspruch nehmen.

IKEA Küche kaufen

Mit 3 Einkaufswagen haben wir es geschafft, die gesamte Küchenzeile abzutransportieren. Allerdings ohne Arbeitsplatte und Hängeschränke. Die kaufen wir später. Es hat auch alles locker in unseren kleinen Transporter gepasst. Beim Ausladen wollte der Junior unbedingt helfen:

Kind hilft beim Ausladen

Das Aufbauen werden wir auch selbermachen. Selbst wenn uns davon schon genug Bekannte abgeraten haben. Aber bisher haben wir immer Spaß daran gehabt, IKEA-Möbel aufzubauen. Mal abgesehen davon, kostet der Montageservice 199,- Euro pro Küchenschrankmeter! Das kann man sich doch wirklich sparen und dafür mal etwas Zeit und Nerven opfern. Bis dahin liegen die Einzelteile im Obergeschoss rum, damit unten gefliest werden kann.

Küche noch verpackt

Hier mal ein gerendertes Bild, wie die Küchenzeile ungefähr aussehen soll. Das Bild stammt nicht aus dem IKEA-Onlineplaner, also sind die Küchenteile auch nicht ganz originalgetreu. Wir haben es selber mit ArchiCAD nachgebaut. Es wird eine Landhausküche mit elfenbeinweißen Fronten.

Küche Planung Rendering

Trockenbau für Dusche

Die Arbeiten im Erdgeschossbad gehen voran und mittlerweile wurde dort auch das letzte Stück Trockenbau vollendet: die Duschnische.

Als Erstes musste dafür der Boden fertiggestellt werden, denn bisher war in der Ecke für die (fast) bodengleiche Dusche der Estrich ausgespart worden. Also wurde nachträglich noch Estrich gegossen, sodass die Duschwanne auf dem richtigen Bodenniveau sitzt.

Estrich unter Dusche

Duschwanne

Dann wurde die Trennwand für die Dusche als Ständerwand gebaut und zwar mit einer Schicht OSB-Platten und darüber zwei Schichten Gipskartonplatten. Bei der Befestigung der Wand im Boden musste mit Vorsicht zu Werke gegangen werden, weil darunter die Heizschleifen der Fußbodenheizung verlaufen. Wäre aus Versehen eine der Schleifen angebohrt worden…. nicht auszudenken! Deshalb wurden an dieser Stelle nicht allzu lange Schrauben verwendet, um sicher zu gehen. Die Wand hat trotzdem genug Stabilität bekommen.

Trockenbau Ständerwand Dusche

Gipskarton Ständerwand Dusche

Trockenbau Duschwand

Nun ist das Bad bereit zum Fliesenlegen:

Trockenbau Bad

Fliesen gekauft

Wie ich im letzten Beitrag bereits geschildert hatte, haben wir vergangene Woche endlich geschafft, die letzten fehlenden Fliesen für das Erdgeschoss zu bestellen. Mir ist wirklich ein Stein vom Herzen gefallen, als das endlich geschafft war! Die Zeit drängte nämlich mittlerweile schon sehr und am liebsten hätte ich die Entscheidung noch weiter vor mir hergeschoben. Wir hatten auch schon Stunden bei Fliesenhändlern, in Baumärkten und in Onlineshops verbracht, immer auf der Suche nach den perfekten Fliesen. Das Schwierige am Fliesenkauf ist nämlich: wenn man zu genaue Vorstellungen von seinen Wunschfliesen hat, ist es sehr schwer, etwas Passendes zu finden. Aber es hilft auch nicht, mit zu vagen Vorstellungen einkaufen zu gehen, denn dann wird man von der Sortimentsvielfalt erschlagen. :/

Nun gut, letztendlich haben wir uns entschieden und ich will euch heute zeigen, welche Fliesen wir wo und warum gekauft haben. Es geht einerseits um die Fliesen im Erdgeschossbad und andererseits um Bodenfliesen.

Badezimmerfliesen:

Unser Erdgeschossbad ist ein innenliegender Raum ohne Tageslicht. Mithilfe von LED-Deckenspots und weißen Fliesen soll trotzdem möglichst viel Helligkeit erzeugt werden. Damit das ganze nicht zu kalt wirkt, sollen ausgewählte Flächen mit beigem Feinsteinzeug für optische Wärme sorgen. Da der Raum nicht besonders groß ist und ziemlich voll sein wird, wollen wir uns auf zwei Fliesensorten beschränken, um nicht zu viel Unruhe zu erzeugen. Wir verzichten deshalb auch auf Bordüren oder Dekor. Außerdem haben wir mit 30 x 60 cm eine moderate Größe gewählt, weil wir denken, dass zu große Fliesen den Raum noch kleiner wirken lassen würden.

Gekauft haben wir die Badfliesen über den Fliesenhändler www.fliesenrabatte.de, der seine Ausstellung in Dortmund hat, aber auch deutschland- und europaweit per Spedition versendet. Ich finde es generell schwierig, Fliesen online auszusuchen, weil auf den winzigen Produktbildern einfach die Wirkung und Haptik der Fliesen überhaupt nicht richtig rüberkommen. Das war in diesem Fall aber kein Problem, weil ich die Fliesen vorher schon in einer anderen Ausstellung sehen und anfassen konnte. Die Bestellung über Fliesenrabatte.de lief komfortabel und problemlos. Preise und Lieferzeiten sind transparent und sehr gut. Der Kundenservice beantwortete unsere Rückfragen schnell und freundlich. Also Daumen hoch!

Badfliesen

Quelle: http://www.villeroy-boch.de/produkte/fliesen/kollektionen/white-cream-serienseite.html, http://www.villeroy-boch.de/produkte/fliesen/kollektionen/tribute-serienseite.html

Bodenfliesen:

Im Erdgeschoss lassen wir auf der gesamten Bodenfläche Fliesen verlegen. Ursprünglich gab es zwar den Plan, im Wohnbereich Parkett zu verlegen, aber als wir über die praktischen Vorteile von Fliesen nachdachten, waren wir überzeugt. Fliesen sind einfach so pflegeleicht und robust, dass sie Kindern und Haustieren mühelos standhalten. Außerdem gibt es mittlerweile Holzoptik-Fliesen, die so echt aussehen, dass man zweimal hinschauen muss, ob es nicht doch Parkett ist. Natürlich bleibt es immer eine Geschmacksfrage, was man von solchen Fake-Holz-Fliesen hält. Es ist im Grunde das gleiche Problem wie mit Fototapeten: es sind Produkte, die irgendeine falsche Realität vorgaukeln. Das ist natürlich nicht authentisch und man kann es kitschig finden. Das verstehe ich auch. Aber die Angst vor Hochwasser (wir leben am Fluss) hat uns dann doch bewogen, auf Parkett zu verzichten. Wir hoffen, dass diese Fliesen allen Naturgewalten trotzen und unser Geld damit gut angelegt ist. 😉 Ausreichend Gemütlichkeit bringen die Holzoptikfliesen auf jeden Fall ins Wohnzimmer und warm wird der Boden sowieso durch die Fußbodenheizung. Wichtig war uns noch, nicht die allerbilligsten Parkettfliesen zu kaufen, da man den Preisunterschied doch schon an der Qualität des Holzbildes sehen kann. Mich muss die Optik auch dann überzeugen, wenn ich die Fliese von ganz nah betrachte. Entschieden haben wir uns letztendlich für “Holz”-Fliesen der italienischen Firma Settecento, weil sie uns hier bei einem Fliesenhändler vor Ort am besten gefallen haben. Es gibt sie in einer breiten und einer schmalen Ausführung, die im Verhältnis 2:1 verlegt werden.

Bodenfliesen

Quelle: http://www.settecento.com/de/serie_fondi.php?cod=31, http://www.villeroy-boch.de/produkte/fliesen/kollektionen/pro-architectura-edition-serienseite.html

Bei der Auswahl der Fliesen für Flur und Küche haben wir uns von der alten ehemaligen Küche inspirieren lassen. Dort lagen quadratische Fliesen im zweifarbigen Schachbrettmuster. Ein Klassiker! Wir wollten dem Charme des Hauses ein wenig Rechnung tragen und haben deshalb ähnliche Fliesen gekauft. Sie haben erdige Farben und sind von der Firma Villeroy & Boch. Ganz wichtig war hier, Fliesen zu finden, die Abriebgruppe 4 oder 5 haben, da die Beanspruchung in diesen Räumen erhöht ist.

Hier ein Rückblick in die alte Küche von früher. Ich denke, mit solchen klassischen Fliesen kann man in einem alten Haus stilistisch nichts verkehrt machen. Das Muster ist jahrhundertelang bewährt:

Küche vorher

Nun können wir uns nur überraschen lassen, wie die zukünftigen Fliesen dann in der Realität aussehen werden. Ab nächster Woche legt der Fliesenleger los und danach kann ich euch Fotos vom Ergebnis präsentieren.

Innentüren bestellt

Eine Woche mit ganz viel Kopfarbeit geht zu Ende. Wir haben wieder einige Entscheidungen treffen müssen, denn der Einzug rückt näher. Diese Woche mussten Fliesen und Innentüren für das Erdgeschoss bestellt werden, damit alles noch rechtzeitig kommt. Der Hausherr hat mir freundlicherweise alle Entscheidungen zu Gestaltung und Einrichtung überlassen, deshalb war das meine Aufgabe. Es ist einerseits sehr erfüllend, wenn man seine Wohnträume so kompromisslos verwirklichen darf, aber andererseits auch eine große Last, wenn man sich entscheiden muss. Besonders da die Fliesen und Türen Jahrzehnte lang in Benutzung sein werden! Jahrzehnte, oh mein Gott! 😯 So eine große und aufwändige Anschaffung macht man schließlich nicht alle Tage…

Im Folgenden will ich euch zeigen, welche Türen wir bestellt haben. Ich hoffe, ich kann euch damit ein bisschen die Wartezeit verkürzen, bis die Sachen tatsächlich geliefert und eingebaut werden. Also los geht’s …

Die Innentüren haben wir bei dem Türbauer bestellt, der auch zurzeit unsere Haustür baut. Allerdings werden sie nicht – so wie die Haustür – individuell für uns in der Schreinerwerkstatt gefertigt, sondern einfach bei einem großen Türenhersteller bestellt. Wir haben sie uns aus einem Katalog ausgesucht, selber gesehen haben wir sie noch nicht. Entschieden haben wir uns für Weißlack-Profiltüren der Firma Garant aus der Serie Como. Das Beispielbild unten zeigt diese Türenserie, auch wenn es nicht genau unsere Modelle sind. Erstaunlicherweise kommt das Bild meiner Vorstellung des zukünftigen Eingangsbereichs ziemlich nahe: klassische Fliesen auf dem Boden, ein weiß lackiertes Holzgeländer zur Linken, sandfarbene Wände, ein Kronleuchter an der Decke und geradeaus eine doppelflügelige Tür zum Wohnbereich. 🙂 Ich fühle mich sehr gut verstanden von diesem Türenhersteller. 😉

Garant ComoQuelle: http://www.garant.de/produkte/raumkonzept.html

Nachdem wir die Türen bestellt hatten, sind wir zufällig auf dem Dachboden an den alten Türen aus dem Obergeschoss vorbeigelaufen und siehe da – sie haben die gleiche Gestaltung mit vier Kassetten und Weißlack! Wir haben uns bei den neuen Türen also unterbewusst am historischen Vorbild orientiert. Das passt doch super! 🙂

Alte Bauernhaus-Tür

Hier nochmal eine Übersicht über unsere geplanten Erdgeschosstüren:

Türen Bestellung

Beim nächsten Mal zeige ich euch dann, welche Fliesen wir bestellt haben…

Malervlies im Erdgeschoss

Bis zum Einzug bleiben uns noch ungefähr zwei Monate. Bis dahin muss das Erdgeschoss bewohnbar sein. Deshalb sind wir sehr froh, dass sich die Maler Zeit für unser Haus nehmen. Nach den ganzen Spachtelarbeiten wird nun Malervlies an den Decken und Wänden verklebt.

Decke Kleber auftragen

Malervlies

Maler kleben Vlies

Vlies an Decke

Die Wohnzimmerwände sind bereits fertig und so glatt und weiß geworden, dass man Probleme hat, sie scharf zu sehen, wenn man davor steht. 😀 Nun steht schon die weiße Wandfarbe zum Streichen bereit.

Wohnzimmerwände Vlies