Bodenfliesen fertig

Im Juli und August 2015 wurden die Bodenfliesen in unserem Erdgeschoss gelegt. Das war eine der letzten Arbeiten vor dem Einzug. Welche Fliesen wir gekauft haben, hatte ich hier bereits gezeigt. Wir haben das gesamte Erdgeschoss fliesen lassen.

In den folgenden zwei Bildern sieht man das Gästezimmer mit den Feinsteinzeug-Fliesen in Parkettoptik von Settecento. Der graue Schleier auf den Fliesen stammt noch vom Verfugen und war nach dem ersten Putzen natürlich weg. 😉

Settecento Fliesen Parkett

Settecento Fliesen Boden

Auch das komplette Wohnzimmer wurde mit den “Parkett”-Fliesen von Settecento gefliest. Durch die Bodenheizung ist der Fußboden angenehm warm und gemütlich, trotz der Fliesen.

Wohnzimmer Settecento Fliesen Parkett

In der Küche und im Flur wurde der Fußboden mit quadratischen Fliesen von Villeroy & Boch im zweifarbigen Karomuster gefliest. Inspiriert wurden wir zu dieser Retro-Optik von den Originalfliesen in der alten Bauernküche. Die Küche und die alten Fliesen gibt es nicht mehr, weil wir alles entkernen mussten. Aber wir haben trotzdem geschafft, mit diesen zeitgemäßen Fliesen ein kleines Andenken an den ursprünglichen Charme zu schaffen.

Karofliesen Küche Villeroy Boch

Fliesenleger Fußboden Küche

Die Wirkung ist tatsächlich so geworden, wie es in den 3D-Planungen am Computer ausgesehen hat. Wir haben unser komplettes Haus mit ArchiCAD geplant.

3D-Planung Küche Fliesen

Küche Panorama Fliesen

Unser Elektriker hat auch super Arbeit geleistet. Die LED-Spots beleuchten die Küche sehr schick.

LED Spots Küche

Das letzte Foto zeigt den Eingangsbereich mit dem Arbeitsstand zum Zeitpunkt unseres Einzugs.

Flur Eingang Boden Fliesen

Küche gekauft

Wir haben einen Urlaubstag im Juli genutzt, um unsere Küche bei IKEA zu kaufen. Das ging richtig flott und reibungslos – was würde man von IKEA auch anderes erwarten. 😉

Vielleicht eines vorweg, bevor der ein oder andere Leser jetzt Mitleid mit uns hat, weil wir keine Marken-Küche besitzen: ich wollte das so. 🙂 Ich finde die Transparenz beim IKEA-Einkauf einfach großartig. Im Gegensatz zu Küchenstudios, wo man auf irgendeinen Küchenberater angewiesen ist, kann man bei IKEA alles selber machen. Wir haben die Küche vorher selber online geplant. Wir haben ganz transparent schon alle Preise vorher online sehen können. Wir haben uns alle Teile vor Ort in der Küchenausstellung ansehen können. Und danach haben wir noch am selben Tag alle Teile in unser Auto laden und mit nach Hause nehmen können. Schneller geht es einfach nicht! Sogar für die persönliche Beratung durch einen IKEA-Küchenplaner war genug Zeit.

Wem das alles zu anstrengend ist, der kann auch den Planungs-, Aufmaß-, Einkaufs- oder Lieferservice von IKEA in Anspruch nehmen.

IKEA Küche kaufen

Mit 3 Einkaufswagen haben wir es geschafft, die gesamte Küchenzeile abzutransportieren. Allerdings ohne Arbeitsplatte und Hängeschränke. Die kaufen wir später. Es hat auch alles locker in unseren kleinen Transporter gepasst. Beim Ausladen wollte der Junior unbedingt helfen:

Kind hilft beim Ausladen

Das Aufbauen werden wir auch selbermachen. Selbst wenn uns davon schon genug Bekannte abgeraten haben. Aber bisher haben wir immer Spaß daran gehabt, IKEA-Möbel aufzubauen. Mal abgesehen davon, kostet der Montageservice 199,- Euro pro Küchenschrankmeter! Das kann man sich doch wirklich sparen und dafür mal etwas Zeit und Nerven opfern. Bis dahin liegen die Einzelteile im Obergeschoss rum, damit unten gefliest werden kann.

Küche noch verpackt

Hier mal ein gerendertes Bild, wie die Küchenzeile ungefähr aussehen soll. Das Bild stammt nicht aus dem IKEA-Onlineplaner, also sind die Küchenteile auch nicht ganz originalgetreu. Wir haben es selber mit ArchiCAD nachgebaut. Es wird eine Landhausküche mit elfenbeinweißen Fronten.

Küche Planung Rendering

Fensterbänke im Erdgeschoss fertig

Für unsere Erdgeschossfenster wurden letzte Woche Fensterbänke angefertigt und eingeklebt. Wir haben sie bei einem Steinmetz in Auftrag gegeben, weil unsere Fensterbretter eine spezielle Größe haben und einen Schrägschnitt brauchten. Man kann Fensterbänke auch im Baumarkt oder beim Fliesen- und Natursteinhändler kaufen, aber dort müssen die Steine häufig erst bestellt werden, besonders wenn man einen speziellen Zuschnitt oder eine spezielle Steinart haben möchte. Das kann einige Wochen dauern und bei uns war es sehr eilig, denn der Maler konnte ohne die Fensterbänke nicht weiterarbeiten. Es war also sehr praktisch für uns, dass der Steinmetz eine große Auswahl an Steinen vorrätig hatte und alles schnell ging. Außerdem kam er persönlich zum Ausmessen vorbei. Diesen Service hat man im Baumarkt oder beim Fliesenhändler auch nicht. Bei uns hat jedes Fensterbrett ein anderes Maß.

Küche Fensterbänke

Wir haben uns für einen Granit namens Ivory Cream entschieden. Er hat eine warme, helle Farbe und ist dezent gemustert. Granit ist zwar teurer als Marmor, aber uns gefällt, dass er härter und unempfindlicher ist. Wir wollen nämlich lange Freude an den Fensterbänken haben. 🙂

Granit Fensterbänke Ivory Cream

Baufortschritt im Mai 2015

Da ich nun schon eine Weile nichts mehr über den Stand der Haussanierung geschrieben habe, möchte ich das hiermit nachholen. Wir haben im letzten Monat eher Kleinigkeiten am Haus gemacht. Hauptsächlich haben wir gewartet, dass der Estrich trocknet und dass ein Handwerker Zeit hat, die Wände zu verspachteln – was dann auch beides geklappt hat. Wir haben die Kündigung unserer Mietwohnung unterschrieben. Wir haben beim Steinmetz Granit für unsere Fensterbänke ausgesucht. Wir waren ganz oft bei Fliesenhändlern und haben trotzdem immer noch nicht alle Fliesen ausgesucht.

Beim Fliesenhändler

Fliesen aussuchen

 

Der Elektriker hat in Küche und Erdgeschossbad die Löcher für die Deckenspots gebohrt. Es war gar nicht so einfach gewesen, eine schöne und gleichmäßige Verteilung für die Spots auf der Deckenfläche zu finden, weil der Raum verwinkelt ist und auch die Deckenunterkonstruktion berücksichtigt werden musste.

Löcher für Deckenspots Küche

 

Der Hausherr hat im Hausanschlussraum die Serverschränke aufgehangen und die erste Netzwerktechnik eingebaut und verkabelt.

Serverschränke im HA-Raum

 

Als in unserem lokalen Baumarkt eine der ab und zu stattfindenden 20%-Rabatt-Aktionen war, haben wir Gipskarton- und OSB-Platten für den Trockenbau im Kinderzimmer gekauft. Das wollen wir nämlich in Eigenleistung machen.

Gipskartonplatten im Transporter

 

Wir haben ein bisschen am Treppengeländer geschliffen, um zu sehen, wie es geht.

Treppengeländer Farbe

 

Die Teile für unseren Eigenbau-Wäscheschacht wurden geliefert. Es sind Rohre mit 30 cm Durchmesser. Wenn man daneben steht, kommt man sich vor wie Super Mario. 😉 Das beantwortet auch die Frage der besorgten Oma: ja, da kann ein Kind durchfallen. Es gibt aber dazu einen Deckel mit Schlüssel.

Rohre Wäscheschacht

 

Und zum Schluss noch ein ärgerliches Thema: die TEN Thüringer Energienetze GmbH fand unseren Gasanschluss nicht regelkonform, weil die Wandhalterung beim Verputzen der Wand mit eingeputzt worden war. Also war der Bauherr gezwungen, den neuen Putz aufzuklopfen, um die Halterung freizulegen und sie anschließend AUF DEM PUTZ wieder anzubringen. Das hat zum Glück aber auch geklappt.

Gasanschluss Putz

Korrekte Wandhalter Gasanschluss

Verlegen der Bodenheizung

Innerhalb der vergangenen Woche wurde unsere Fußbodenheizung im Erdgeschoss installiert. Als erstes wurden dafür zwei Schichten Styroporplatten auf dem Fußboden verlegt (1 m x 0,5 m) – eine Schicht längs und eine Schicht quer.

Styroporplatten verpackt

Styropor Fußboden

Anschließend wurden auf dem Styropor Tackerplatten ausgerollt. Sie dienen der Wärmedämmung und sind bereits mit einer Folie versehen, die sie vor Feuchtigkeit schützt.

Rolljet verpackt

Auf diesen Platten wurden mit Tackernadeln die Heizungsrohre befestigt.

Bodenheizung Wohnzimmer

Die Innenwände sehen bereits schön weiß aus, weil dort Gipsputz aufgetragen wurde.

Bodenheizung Küche

Mittlerweile war auch unser Kaminbauer auf der Baustelle und hat den Bereich vorbereitet, wo später der Kamin gemauert werden soll. Dort darf nämlich kein Estrich gegossen werden.

Bodenheizung Kamin

Alle Heizschleifen laufen im Heizkreisverteiler im Flur zusammen. Man sieht im folgenden Foto deutlich, wo das ist…

Heizschleifen Verteiler

Jetzt kann der Estrich kommen.

Innenputz und Trockenbau im Erdgeschoss

Ein weiterer großer Schritt ist geschafft: die Wände im Erdgeschoss wurden verputzt! Jetzt sieht alles schon wieder ganz anders aus. Keine roten Steinwände mehr, stattdessen große graue Flächen. Es sieht immer mehr wie Wohnraum aus.

Treppenhaus verputzt

Die Rohre und Leitungen im Erdgeschossbad wurden mit Gipskartonplatten verkleidet.

Trockenbau Badwand

Wohnzimmer und Küche sind auch fertig verputzt. Außerdem wurde mit dem Verspachteln der Deckenplatten begonnen.

Wohnzimmer Innenputz

Küche Innenputz

Fenster verputzt

Mithilfe von Metallständern, OSB-Platten und Gipskarton wurde die Nische unter der Treppe zu einem separaten Raum. Der abgetrennte Bereich soll als Abstellraum genutzt werden. Ich bin mit der Umsetzung nicht zufrieden, aber uns ist keine bessere Lösung eingefallen. Das Problem ist die niedrige Raumhöhe unter der Treppe. Im Moment geht es noch, aber demnächst ist das Bodenniveau 18 cm höher, wenn der Estrich gegossen wird. Deshalb nenne ich die Tür, die dort eingebaut wird, jetzt schon Zwergentür. Wir sind zum Glück alle kleiner als 1,85 m, sonst müssten wir uns in der Tür bücken. Unsere ursprüngliche Idee war deshalb, im Abstellraum keinen Estrich zu gießen, aber das geht nicht, weil dort auch Bodenheizung verlegt werden muss. Der Abstellraum wird also eine seltsame kleine Rumpelkammer mit einer seltsamen kleinen Tür.

Trockenbau Treppe

So sieht die Trockenbau-Konstruktion unter der Treppe von hinten aus:

Trockenbau unter Treppe

Deckenverkleidung – Teil 2

Nachdem die Decke im Erdgeschoss mit OSB-Platten verkleidet worden war, wurden als zweites Gipskartonplatten darauf geschraubt. Davor wurden alle Plattenkanten mit Winddichtband abgeklebt.

Winddichtband kleben

Winddichtband Küchendecke

Die Rigips-Platten wurden auf Paletten angeliefert.

Gipskartonplatten

Winddichtband Wohnzimmer

Wo der Hobbyhandwerker einen guten Freund zum Halten braucht, hat der Profi stattdessen das passende Gerät dabei. Sehr praktisch!

Gipskartonplatte an Decke schrauben

Gipskarton an Decke schrauben

Und so war in kürzester Zeit die Deckenverkleidung fertig. Sie muss natürlich noch verspachtelt werden…

Gipskarton Wohnzimmerdecke

Nicht nur die Decke wurde verkleidet, sondern auch die neue Fachwerkwand im Eingang, die die Treppe mitträgt. Dort wurde ein Loch für den Sicherungskasten gelassen.

Trockenbau für Stromkasten

Elektroinstallation im Erdgeschoss

Seit Anfang März hatten wir den Elektriker fast jeden Tag auf der Baustelle. In dieser Zeit wurde im Erdgeschoss fast die ganze Elektroinstallation gemacht. Es wurden Kabel durch die Decke verlegt, Kabelkanäle in die Wände geschlitzt und ausgestemmt sowie Löcher für die Unterputzdosen gebohrt. Alle im Erdgeschoss installierten Stromkabel führen zum Unterverteiler, der sich im Eingang befindet. Das Obergeschoss bekommt einen eigenen Stromkasten.

Kabelmaterial

Hier wurden gerade Kabelrollen angeliefert:

Kabelrollen Lieferung

Es wurde entschieden, alle Kabel durch die Decke zu verlegen. An den Stellen, wo später Steckdosen, Schalter oder Lampen installiert werden sollen, mussten Kanäle senkrecht mit einer Schlitzfräse in die Wände geschnitten werden, um dort die Kabel nach unten zu ziehen.

Kabelkanäle fräsen

Löcher für Dosen bohren

 

Dass es hier in Zukunft spannend wird, sieht man schon an der Anzahl der Kabel und Dosen in der Ecke – der zukünftige Fernsehplatz im Wohnzimmer:

Elektroinstallation Wohnzimmer

In der Küche gab es natürlich auch viele Dosen zu verbauen. Die pinken Stellen an der Decke sind Markierungen für die noch zu installierenden Deckenspots.

Elektroinstallation Küche

Die Erdgeschosskabel sammeln sich an der Stelle, wo später der Stromkasten hängen soll.

Erdgeschoss Stromkabel

Bei den Kabeln wurden verschiedene Farben verwendet: grau und schwarz für Strom und weiße Coaxial-Kabel für TV. Die orangen (Internet, Telefon) und grünen (Hausbus, Stichwort “Smart Home”) Kabel sind Cat-7a-Kabel. Es wurde ein Hausbuskabel zu jeder Lichtschaltergruppe verlegt, damit dort später statt der Schalter Bedienelemente wie z.B. Displays eingebaut werden können. Zusätzlich wurden an ausgewählten Stellen Audiokabel verlegt, um später Lautsprecher zu installieren.

Stromkabel in der Decke

Es wurden auch schon Kabel auf den Hof gelegt, damit sowohl die Nebengebäude als auch das Hoftor (Klingel, Gegensprechanlage) Strom bekommen.

Stromkabel Hoftor

 

Die letzten Maurerarbeiten im Erdgeschoss

In den letzten Wochen wurde wieder fleißig gemauert. Den alten Hauseingang gibt es nun endgültig nicht mehr. An der Stelle, wo die neue Haustür später hinkommen soll, wurde eine Bautür eingesetzt. Es ist gut, dass das Haus nun wieder abgeschlossen ist.

Zugemauerter Eingang und Bautür

Zwischen Wohnzimmer und Küche wurden die Balken ausgefacht. Somit sind die beiden Räume nun komplett getrennt.

Ausfachung Wohnzimmer

Ausfachung Küche

Fachwerk Wohnzimmer

Und so sieht das Ergebnis aus – einmal vom Wohnzimmer aus…

Fertiger Rohbau Wohnzimmer

… und einmal von der Küche aus. Auf beiden Seiten sollen nur die Gefache verputzt werden, damit die Balken sichtbar bleiben. Im Bild unten sieht man die Ecke der Küche, in der zukünftig der Esstisch stehen soll. Durch die Tür hat man sehr schön das Hoftor im Blick.

Rohbau Fachwerk Küche

Runter mit den alten Küchenfliesen

Seit einiger Zeit sind nun schon die Arbeiten in der Küche im Gange. Es sollen zunächst alle alten Fliesen entfernt werden. Manche Besucher mochten die Fliesen ganz gern, da sie den Charme einer alten Zeit haben. Aber wir können sie in der Form nicht erhalten, da doch einige schon gebrochen sind. Ein kleines zeitgemäßes Update schadet auch nicht für eine schönere Wohnatmosphäre. 🙂

Küche vorher

So sieht nun die nackige Wand aus. Man sieht, wie fest einige Fliesen an der Wand geklebt haben.

Küchenabriss

Wir wollen gern einige Fliesen aufheben als Andenken. Vielleicht kann man sie in irgendeiner Form noch verarbeiten. Deswegen haben wir sie nicht kaputt gemacht, so weit das möglich war.

Fliesenstapel

Die schmalen, blauen Wandfliesen, die vorher einen Zierstreifen gebildet haben, sind von der Firma Villeroy & Boch! Bisher kannten wir nur die aktuellen Produkte der Firma. Toll, was da für eine Tradition drinsteckt.

Blaue FliesenVilleroy & Boch Fliesen

Arbeiten bis spät abends ist mittlerweile Normalität geworden.

Fliesen entfernen